Zum Inhalt springen

INSEKTENSCHONENDE BEWIRTSCHAFTUNG

INSEKTENSCHUTZ LEICHT GEMACHT

Für den Insektenschutz spielt das Grünland eine wichtige Rolle, denn es ist Lebensraum für zahlreiche Insektenarten. Der Schutz von Insekten sichert auch unsere eigenen Lebensgrundlagen, denn Wildbienen, Heuschrecken und Co. sind an vielen wichtigen Funktionen wie Bestäubung oder Streuabbau beteiligt.

Im Grünland gibt es viele Möglichkeiten für eine insektenschonende Bewirtschaftung. Die wichtigsten Maßnahmen sind dabei der Einsatz einer schonenden Mähtechnik (z. B. Doppelmessermähwerke) und das Belassen von ungemähten Rückzugsflächen (z.B. Altgrasstreifen). Doch auch Schnitt-häufigkeit, Düngung oder Schnittzeitpunkt haben Einfluss auf unsere Insekten. Von effektiven Sofortmaßnahmen bis zur gesamtbetrieblichen Betrachtung – wir bieten ganz konkrete Angebote zum unverbindlichen Ausprobieren. Testen Sie verschiedene Doppelmessermähwerke, informieren Sie sich über unsere Fördermöglichkeiten für insektenschonende Maßnahmen und entwickeln Sie mit uns gemeinsam passgenaue Lösungen zum Insektenschutz auf Ihren Flächen.

Insektenschutz und Landwirtschaft unter einen Hut zu bringen kann manchmal herausfordernd sein. Daher möchten wir uns gemeinsam mit Ihnen diesen Herausforderungen stellen und Insektenschutz für landwirtschaftliche Betriebe attraktiver machen.

GRÜNLAND INSEKTENSCHONEND BEWIRTSCHAFTEN

Nehmen Sie an unserer Initiative für mehr Insektenschutz im Grünland teil und machen Sie sie auch zu Ihrem Projekt. Ihre Vorteile auf einen Blick

DOPPELMESSTECHNIK KENNEN LERNEN

Testen Sie die Mähwerke selbst und machen Sie sich ein unabhängiges Bild von den Vorteilen der Doppelmessertechnik:
– niedriger Kraftbedarf durch leichte Bauweise, ermöglicht kleinere Traktoren oder größere Arbeitsbreiten
– hoher Komfort beim Mähen (Sicht, Lautstärke)
– durch Breitablage Arbeitsgänge sparen

KNOW-HOW FÜR ZUKUNFTSFÄHIGE GRÜNLANDBETRIEBE

Aktuelles Wissen und Erfahrungen schaffen neue Perspektiven für Ihren Betrieb, denn Insektenschutz ist ein zunehmend wichtiges Thema.
– Bilden Sie sich weiter, damit Sie auch in Zukunft handlungsfähig bleiben.
– Tauschen Sie sich mit Berufskolleg*innen aus.

POSITIVE AUßENWIRKUNG

Mit unserer Öffentlichkeitsarbeit wollen wir ein positives Bild von der Landwirtschaft vermitteln. Gerne machen wir Ihren Beitrag zur Insektenvielfalt für die Öffentlichkeit sichtbar.
– Bekommen Sie Anerkennung als insekten-schonender Betrieb.
–  Werden Sie Vorbild für Andere.

UNSERE ANGEBOTE ZUM MITMACHEN

MASCHINEN-VORFÜHRUNG

Sie interessieren sich für die Doppelmessertechnik und möchten die aktuellen Modelle testen? Unsere Praxisbegleiter kommen gerne auf Ihren Betrieb. Sie weisen Sie während des Test-Einsatzes auf Ihren eigenen Flächen in die Maschinen ein und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Zur Auswahl stehen:
– Doppelmessermähwerke von 6 bis 9 m Arbeitsbreite
– Front- oder Heckschmetterling oder als Front-Heck-Kombination
–  Modelle von BB Umwelttechnik, Kersten und Sauerburger

FACHBERATUNG
 

Es gibt zahlreiche kleine und größere Maßnahmen im Grünlandmanagement, die unseren Insekten helfen können. Wo machen Altgrasstreifen Sinn? Wo kann mit der Düngung, der Schnitthäufigkeit oder mit dem Schnittzeitpunkt noch etwas für Insekten verbessert werden?

Wir setzen auf flexible Lösungen, die zu Ihrem Betrieb passen.
Unser Angebot umfasst:
– eine unverbindliche Beratung vor Ort
– gemeinsame Entwicklung von individuellen Lösungen
– Beratung von der Einzelmaßnahme bis zum gesamtbetrieblichen Konzept

FÖRDERPROGRAMM
 

Uns ist bewusst, dass Maßnahmen für den Insektenschutz häufig mit höherem Aufwand verbunden sind. Mit unserem Grünland-Förderprogramm möchten wir Landwirt*innen für ihr Engagement fair honorieren. Sprechen Sie uns an!

PRAXISBEGLEITER

WIR SIND IHR TEAM

Wir wissen aus Erfahrung: ohne Landwirt*innen kein Naturschutz! Im Projekt „Insektenfreundliches Günztal“ arbeiten wir daher für mehr Insektenvielfalt auf landwirtschaftlichen, aber auch auf kommunalen und privaten Flächen. Unser Team besteht aus Praktiker*innen und Wissenschaftler*innen aus den Bereichen Landwirtschaft, Ökologie und Öffentlichkeitsarbeit.

Im Einsatz für ein insektenfreundliches Günztal haben wir ein Team aus erfahrenen Praktikern aufgestellt. Hans Schwaier, Jürgen Biechteler, Christian Walter, Stefan Schütz und Julius Edelmann (Foto unten v. l. n. r) leiten die Maschinenvorführungen, weisen Sie in die Technik ein und begleiten Sie auf Ihrer Testfahrt. Sie sind Experten für die Bewirtschaftung und Landtechnik im Grünland und kennen sich mit praktischem Insektenschutz aus.

BERATUNG LANDWIRTSCHAFT

Stefan Schütz ist Ihr Ansprechpartner. Er organisiert Ihren Termin für eine Maschinenvorführung und berät Sie rund ums Thema insektenschonende Grünlandwirtschaft, sowie zu unseren Fördermöglichkeiten.

Stefan Schütz
Projektmanager Landwirtschaft
Telefon: 08332 7963411 / 0171 2244982
E-Mail: stefan.schuetz@guenztal.de

insektenfreundliches-guenztal-landwirtschaft-ansprechpartner-stefan-schuetz-guertler