Zum Inhalt springen

Arbeitsfeld Biotopverbund

NEUE LEBENSRÄUME FÜR INSEKTEN SCHAFFEN UND VERNETZEN

Damit Insekten (über)leben können, benötigen sie in der Landschaft vielfältige Lebensraum-Strukturen. Besonders wichtige sind hier Blüten, Brachen, Totholz, offener Boden und Wasser. Da diese Strukturen in unseren modernen Landschaften leider kaum noch vorhanden sind, wollen wir diese neu schaffen. Dazu haben wir das Konzept der sogenannten Mikrohabitate entwickelt. Das sind Lebensräume, komprimiert auf kleinem Raum, die Insekten Nahrung, Rückzug, Wohnraum oder Paarungsplätze bieten. Unsere Idee: auf minimaler Fläche ein Maximum an Insektenlebensraum schaffen!

Auch auf den meisten bereits extensiv bewirtschafteten Wiesenflächen gibt es noch einiges zu verbessern. Hier möchten wir die Nutzung aus Insektenperspektive optimieren, beispielsweise über das Anlegen von Altgrasstreifen oder den Einsatz schonender Mähtechnik. Darüber hinaus wollen wir eine naturnahe Bewirtschaftung auf noch mehr Flächen im Günztal ausweiten.
Wir wollen ein Netzwerk aus insektenfreundlichen Flächen und Strukturen knüpfen, weil nur so der wichtige genetische Austausch zwischen den Populationen entstehen kann und unsere Insekten nachhaltig geschützt sind.

insektenfreundliches-guenztal-lebensraeume-mikrohabitat-wir-uzman

WIR

Mit 100 Mikrohabitaten und mindestens 30 Heckenstrukturen schaffen wir neuen Überlebensraum für eine große Vielfalt an Insektenarten.

Durch eine insektenfreundlichere Bewirtschaftung von extensiven Wiesen helfen wir mit, dass sich bestehende Populationen wieder ausdehnen können.

Durch die Aktivierung neuer Flächen und deren ökologischer Aufwertung bringen wir die Biotopvernetzung voran, sowohl innerhalb des Günztal als auch mit den benachbarten Naturräumen.

Flächenbesitzer*innen und Bewirtschafter*innen, egal ob aus Landwirtschaft, Gemeinde oder privater Hand, werden von uns zur mehr Insektenfreundlichkeit beraten und bei Maßnahmen unterstützt.

insektenfreundliches-guenztal-lebensraeume-jeder-guertler

& JEDE*R EINZELNE

Private, landwirtschaftliche oder öffentliche Flächen können durch ein Mikrohabitat für Insekten aufgewertet werden. Wenn Sie im Besitz einer solchen Fläche sind, sprechen Sie uns gerne an. Dann prüfen wir diese auf Eignung und leiten den Bau der Mikrohabitate in die Wege.

Sie besitzen landwirtschaftliche Flächen und wollen, dass diese künftig Insekten mehr Lebensraum bieten? Dann melden Sie sich bei uns. Wir sagen Ihnen gerne, worauf es dabei ankommt.

BIOTOPVERBUND GÜNZTAL

BIOTOPVERBUND GÜNZTAL

Der Biotopverbund Günztal umfasst bereits XX ha an extensiv genutzten oder Naturschutzflächen.
Wie der Biotopverbund für Insekten funktioniert lesen Sie hier.