Zum Inhalt springen

WENN DIE BIENE EINMAL VON DER

ERDE VERSCHWINDET, HAT DER

MENSCH NUR NOCH VIER JAHRE ZU

LEBEN.

WENN DIE BIENE EINMAL VON DER

ERDE VERSCHWINDET, HAT DER

MENSCH NUR NOCH VIER JAHRE ZU

LEBEN.

WENN DIE BIENE EINMAL VON DER

ERDE VERSCHWINDET, HAT DER

MENSCH NUR NOCH VIER JAHRE ZU

LEBEN.

WENN DIE BIENE EINMAL VON DER

ERDE VERSCHWINDET, HAT DER

MENSCH NUR NOCH VIER JAHRE ZU

LEBEN.

GEMEINDEN

Subhead

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

FORSCHUNG

Subhead

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

BÜRGER*INNEN

Subhead

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

LANDWIRTSCHAFT

Subhead

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

INSEKTENFREUNDLICHE GEMEINDE WERDEN

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. 

MEHR ERFAHREN

LEBENSRAUM WIESE SPIELERISCH ENTDECKEN

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. 

MEHR ERFAHREN

ARTENSCHUTZ AUF DEM BALKON

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. 

MEHR ERFAHREN

EINLADUNG ZUR MASCHINENVORFÜHRUNG

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo. 

MEHR ERFAHREN

0

MIKROHABITATE

wurden bereits angelegt

0

HECKEN

wurden bereits gepflanzt

0

BIOTOPFLÄCHE

wurden bereits hinzugewonnen

0

BLUMENSAMEN

wurden bereits ausgebracht

APRIL, 2022

02. APRIL

BUNTE WIESEN & IHRE BEWOHNER

Insekten-Vielfalt rund um Liebenthann

11. APRIL

INSEKTENFREUNDLICHE TECHNIK

in der Landwirtschaft

20. APRIL

GARTENTAGE OTTOBEUREN

Insektenfreundliche Gemeindeflächen anlegen

DETAILS

In den Feuchtwiesen rund um die Liebenthann-Mühle
lässt sich das Zusammenspiel zwischen Pflanzen,
Insekten und Grünlandbewirtschaftung erkennen.
Umweltwissenschaftlerin Dr. Deniz Uzman zeigt, wie der
Erhalt der Kulturlandschaft zum Insektenschutz
beitragen kann.

ZEITPUNKT

Dienstag, 20. April 2022, 11:00 Uhr

ORT

Treffpunkt: Gemeindehaus Ottobeuren, Marktplatz 15

KARTE

VERANSTALTER

Stiftung Kulturlandschaft Günztal

APRIL, 2022

02

BUNTE WIESEN & IHRE BEWOHNER

Insekten-Vielfalt rund um Liebenthann

APRIL

11

INSEKTENFREUNDLICHE TECHNIK

in der Landwirtschaft

APRIL

MAI, 2022

02. MAI

FRÜHLINGSFEST

Das Günztal blüht

INSEKTENFREUNDLICHE GEMEINDE

TOTHOLZHAUFEN IM GARTEN ANLEGEN

INSEKTENFREUNDLICHE GEMEINDE

TOTHOLZHAUFEN
IM GARTEN ANLEGEN